Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. [Ich aktzeptiere die geltenden Datenschutzbestimmungen.]

Über uns

Wir, dass ist das Weingut Lothar König, ein Familienbetrieb mit viel Herz und Leidenschaft zur Natur und seinen Weinen.

Wie heißt es doch so schön: Drei Dinge sind's, die ergeben den Wein, die Erde, die Rebe, der Sonnenschein. Doch wenn die Arbeit des Winzers nicht wär, dann bliebe der schönste Becher leer.


Der Grundstein für die Landwirtschaft wurde schon vor mehreren Generationen gelegt. Jedoch wie sich unser Betrieb heute darstellt, als Weinbau, Obstbau und Rebveredlungsbetrieb, befindet er sich in 3. Generation. Die Anfänge, hierfür setzten Barbara und Adam König, welche 1968 mit viel Liebe und jahrzehntelanger harter Arbeit von Lioba und Lothar König weitergeführt wurden. Viele neue Ideen wurden geboren und umgesetzt, der Betrieb wirtschaftlich vorangebracht und mit neuster Technik ausgestattet. Wein und Obstbau wurden ausgedehnt und mit Zukauf der ehemaligen Winzergenossenschaft Schwabenheim Anfang der 90iger Jahre das Betriebsgelände vergrößert. Heute bewirtschaften wir knapp 40 ha Wein und Obstbau, sowie ca. 1ha Rebschule.
2007 übernahm Ulrike König als gelernte LTA und Weinbautechnikerin den elterlichen Betrieb und führt ihn seither mit den Gedanken Ihrer Großeltern und Eltern, aber auch mit neuem  Engagement und Zielen weiter. Tatkräftig und unterstützend stehen an Ihrer Seite Ehemann Michael Krämer und die Kinder Lena und Christian.  Es war und wird uns immer ein Bestreben bleiben, beste Qualität zu erzeugen und zu ernten, die sich bei Ihnen im Glas wieder findet. Der Beste Beweis hierfür sind unsere über Jahrzehnte treugebliebenen Kunden und Freunde, an dieser Stelle, ein herzliches Dankeschön.
Kontaktformular | Widerrufsformular | Anfahrt | Impressum | AGB
Informationen zur Online-Streitbelegung: Die EU-Kommission wird im ersten Quartal 2016 eine Internetplattform zur Online-Streitbelegung von Streitigkeiten (sog.OS-Plattform) bereitstellen. Die OS-Plattform soll als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, dienen. Erreichbar wird die OS-Plattform unter dem folgenden Link sein: http://ec.europa.eu/consumers/odr/