Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. [Ich aktzeptiere die geltenden Datenschutzbestimmungen.]

Obstbau

Neben dem Weinbau bewirtschaften wir knapp 20ha Obstbau. Anfänglich im Anbau Kirschen, Zwetschen und Mirabellen kam in den 90-iger Jahren der Apfel- und Birnenanbau hinzu. Den Hauptanteil stellen die Kirschen mit über 12ha dar, neben 2,5ha Äpfel und Birnen und 4ha Zwetschen und Mirabellen.

Unsere Hauptsorten sind: Elstar, Rubinette, Delbarestivale, Boskoop, Jonagold, Pinova, Gala, Golden Delicious, Braeburn und Idared, sowie Conference und Alexsander Lukas bei den Birnen. Mit der neuen Ernte Mitte/Ende August der Sorte Delbarestivale und Elstar gefolgt von den oben genannten Sorten beginnt auch unser täglicher Verkauf über unseren Obststand am Haus oder ab Hof.

 
Der Apfel, die beliebteste aller Obstarten. Wie bereits ein altes Sprichwort sagt: An apple a day keeps the doctor away. Der kalorienarme Apfel steckt voller Kraft. Reichlich enthalten sind Vitamin C und B6, sowie die Mineralstoffe Kalium und Eisen. Jedes Jahr bieten wir drei Wochenenden Äpfel zum selber pflücken an, gerade auch für die Kleinsten ein unvergessliches Erlebnis. Termine hierfür können Sie ab Anfang September bei uns telefonisch erfragen

Genießen Sie den sommerlichen Genuss mit erntefrischen Kirschen. Den größten Teil unserer Kirschen (Sauerkirschen) liefern wir an den Großmarkt, welche von dort in die Industrie gehen. 1998 hatten wir erstmalig von der konventionellen Handernte unseren Kirschenanbau umgestellt auf sogenannte "Schüttelkirschen". Bei diesem Verfahren werden die Kirschen binnen weniger Sekunden vom Baum geschüttelt. Die Sorte Gerema hat sich im Anbau durchgesetzt, auf Grund Ihrer positiven Eigenschaften; platzfest und kein "Bluten" wenn die Kirsche vom Stiel getrennt wird, zudem verfügt Sie über ein äußerst positives Aroma.
Kontaktformular | Widerrufsformular | Anfahrt | Impressum | AGB
Informationen zur Online-Streitbelegung: Die EU-Kommission wird im ersten Quartal 2016 eine Internetplattform zur Online-Streitbelegung von Streitigkeiten (sog.OS-Plattform) bereitstellen. Die OS-Plattform soll als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, dienen. Erreichbar wird die OS-Plattform unter dem folgenden Link sein: http://ec.europa.eu/consumers/odr/